PDF | Impressum | Login | SiteMap |
up
Klang-Massage-Therapie
Institut für Klang-Massage-Therapie

Faszien-Klangmassage

Hintergrund: Unser gesamtes Leib–Seele System steht in einer beständigen physiologischen und strukturellen Wechselbeziehung. Der Zustand dieses komplexen Gleichgewichtes wird durch angeborene und erworbene Faktoren, unser Denken, Fühlen und Handeln immer wieder beeinflusst. Wie gesund das System damit umgehen kann (Kompensation), hängt von der natürlichen Schwingungsfähigkeit ab. Unter anderem sind dafür myofasziale Strukturen zuständig. Das Wort „Myofaszie“ bezeichnet die untrennbare Einheit von Muskelgewebe (Myo) mit dem bindegewebigen Netzwerk (Faszie). Ein Netzwerk mit einem eigenen Stoffwechsel, welches nicht nur das Muskelgewebe umhüllt und durchzieht, sondern den gesamten Körper, ihn formt, alles miteinander verbindet und sowohl Stabilität als auch Bewegung ermöglicht. Gleichzeitig ist dieses Netz ein hochsensibles Wahrnehmungsorgan mit z.B. mehr Schmerzrezeptoren, als im Muskelgewebe. Die Faszien–Klangmassage wurde von mir (Maria Schmidt-Fieber) aus der jahrelangen körpertherapeutisch ausgerichteten Arbeit mit der Peter Hess®–Klangmassage entwickelt.

Ablauf: Wie in der klassischen Klangmassage wird mit Therapieklangschalen und der Resonanzwirkung gearbeitet. Der Fokus liegt jedoch auf dem myofaszialen Gewebe, das gezielt mit einer entsprechenden Technik angeregt und bewegt wird.

Wirkung: Die Wahrnehmung im gesamten Körper ist sehr intensiv. Das Fasziennetz wird beweglicher und durchlässiger. Entspannende Signale und Botenstoffe werden freigesetzt. Die gesamte physiologische und strukturelle Wechselbeziehung wird gestärkt und harmonisiert, die körpereigene Wahrnehmung sensibilisiert. Was sich u.a. auf die funktionale Anpassungsfähigkeit, die Wahrnehmung des gesamten Körperbildes sowie auf mentales Schmerzempfinden und Schmerzreduktion auswirkt.

Anwendungsbereiche: körperliche Einschränkungen und Überlastungen, körperorientierte Entspannung, Gesundheitsprävention. Die Faszien–Klangmassage ist eine spürbar wohltuende und wunderbare Erweiterung der klassischen Klangmassage in der Körperarbeit.
Maria Schmidt Fieber
Maria Schmidt Fieber

Erfahrungsbericht einer Teilnehmerin - Oktober 2017

Ich habe mich relativ spontan für dieses Seminar angemeldet. Ich erlitt im Februar 2017 ein Schleudertrauma und war schon länger in Therapie, Cranio und Physio, deswegen war ich gespannt, wohin mich die Klangmassage im speziellen die Faszienklangmassage führen wird. Schon die erste kurze Sequenz der Faszienklangmassage gab mir ein Gefühl der «Neusortierung», hatte ein Gefühl jetzt kommt Bewegung in die verhärtete Struktur und bekam eine ganz andere, neue Körperwahrnehmung. Dieses Gefühl hielt übers ganze Wochenende an und hält sich immer noch. Die Ergebnisse konnten durch Cranio, Physio und meinen Hausarzt bestätigt werden. Die Beweglichkeit nahm um 60% zu, Körperkoordination und -wahrnehmung haben sich massiv verbessert und ich habe seit dem Wochenende kaum mehr Schwindelanfälle oder Ohrgeräusche. Noch sind alle Probleme beseitigt, aber der «Filz» im Genick hat sich gelöst und die Behandlung kann nun gezielter durchgeführt werden.
Sonja Preisig

Voraussetzungen:
Ausbildung in Klangmassage resp. Klangtherapie Elisabeth Dierlich
Inhalt:
  • Theorie: Anatomie und Physiologie des Fasziennetzes in seinem ganzheitlichen Wirkzusammenhang, Myofasziale Leitbahnen
  • Praxis: Technik und Basisablauf der Faszien-Klangmassage
Kosten:
CHF 400
Dauer:
2 Tage (Sa 09:30- ca.19:00 Uhr, So 09:00- ca.16:00 Uhr)
Leitung:
Maria Schmidt-Fieber, Wuppertal (Krankenpflege, Musik, ganzheitliche Entspannungspädagogik, Klangmassage-Therapie) www.klang-schwingung.de

Termine

01.09.2018 +
Sa. So.
Faszienklangmassage
Myofasciale Strukturen
Tanz- und Bewegungsraum 'Alegria'
Küttigerstrasse 42
CH 5000 Aarau
www.alegriaaarau.ch Page
Anmelden ►